3. D - Junioren

Nächste Spiele

Heute

Punktspiel

Morgen

--- keine Spiele ---

Übermorgen

--- keine Spiele ---

Ergebnisse

3. D - Junioren - Spieldetails

  • SSC Hagen Ahrensburg
    • Punktspiel
    • 15.09.2018
    • 10.30 Uhr
    • 5:5
    • (4:2)
  • TSV Trittau
  • Torfolge
  • 2. Min.1:0Robin
    16. Min.2:0Tom
    22. Min.3:0Tom Vorlage: Luca
    24. Min.4:0Robin Vorlage: Tom
    27. Min.4:1
    29. Min.4:2
    42. Min.5:2Robin Vorlage: Luca
    46. Min.5:3
    54. Min.5:4
    58. Min.5:5
  • Spielbericht
  • Das dritte Qualispiel stand an. Gegner diesmal Trittau 1.

    4:0

    5:2

    5:5

    Latte

    Dieses sind blanke Zahlen und Fakten zum Spiel. Spiegeln aber lange nicht das wieder, was dieses Spiel alles hergegeben hat. Es hatte alles, was ein Fussballspiel haben sollte. Tempo, Emotionen, Fouls, Spielzüge, Fehler, Kampf, auch etwas über dem erlaubten hinaus und Tore.

    Es ist wirklich nicht einfach dieses Begegnung in Worte zu fassen und ich fange am besten mit dem Schluss an. 5:5 ist ein gerechtes Ergebnis, was sich beide verdient haben und die Trainer beiden Mannschaften sind stolz auf dieses Spiel ihrer Teams!!!

    Jetzt ein bisschen was zum Spielverlauf.

    Schnell wurde vor dem Anpfiff noch ein Schiedsrichter vom Nebenplatz besorgt und dieser Pfiff die Partie um 10.33 an. Kein langes Abwarten beider Mannschaften. Trittau presste sofort und Hagen stand mächtig unter Druck. In der 2. Minute dann ein befreiender Pass in die Mitte auf Robin, der sich von der Mittellinie an ein Herz nahm und mehrere Gegenspieler stehen lies, um dann noch den Ball zum frühen 1:0 ins Tor zu schieben. Aber Ruhe brachte das Tor nicht wirklich. Trittau probierte es mit Weitschüssen oder mit hohen langen Pässen, die aber meist im Nichts landeten und so keine Gefahr für Lennox im Tor dar stellten. So passierte eine viertel Stunde nichts aufregendes, bis Tom den Ball 5 Meter in des Gegners Hälfte bekam und einfach mal abzog. Der Ball schlug zum 2:0 im Tor ein.

    Hagen war jetzt besser im Spiel und setze immer wieder gefährliche Konter. So auch in der 22. Minute. Robin schickt Luca steil Richtung Tor, doch dieser kann alleine vor dem Torwart den Ball nicht versenken, aber Tom steht richtig und vollendet den abgewehrten Ball zum 3:0. Es kam noch besser . Diesmal ein klasse Pass von Tom auf Robin und dieser eiskalt zum 4:0 in der 24. Minute.

    Und ab jetzt wurde es spannend. Trittau verkürzte mit einem Weitschuss auf 1:4 und kurz vor der Halbzeit nutzten diese dann noch eine kleine Unsicherheit in der Abwehr zum 2:4. Halbzeit.

    Die zweite Halbzeit kam Trittau bissig aus der Kabine und spielte sich in der Hagener Hälfte fest, ohne aber wirklich Torgefahr zu erzeugen. Und so war es der SSC, der wieder ein Ausrufezeichen setzte. Luca trat auf der rechten Seite an, überlief seinen Gegenspieler, rannte bis zur Grundlinie und flankte von dort super in die Mitte, wo Robin aus 3 Metern den Ball volley ins Netz drosch. War das die Entscheidung? Nein

    Trittau hat nie aufgegeben und bei den Ahrensburgern schwanden auch so ein wenig die Kräfte. Trittau schaffte in den letzten 15 Minuten noch den Ausgleich zum 5:5 und hätte fast noch mit dem Schlusspfiff gewonnen, wenn man nicht nur die Latte getroffen hätte. So pfiff der gute Schiedsrichter ab und alle hatten wirklich ein tolles Spiel gesehen und niemand muss den Kopf hängen lassen, weil man hoch geführt hatte oder aber kurz vor Schluss nur die Latte getroffen hatte.

    Was dieser Punkt bringt sehen wir dann nächste Woche.
  • geschrieben am 16.09.2018, 08:48 Uhr