1. A - Junioren

Nächste Spiele

Heute

Punktspiel

Morgen

Pokalspiel

Übermorgen

Pokalspiel
Punktspiel

Ergebnisse

1. A - Junioren - Spieldetails

  • TuS Hoisdorf
    • Freundschaftsspiel
    • 15.08.2018
    • 19:00 Uhr
    • 9:1
    • (3:1)
  • SSC Hagen Ahrensburg
  • Torfolge
  • 5. Min.1:0
    26. Min.1:1Jirko Kroening NöthlingVorlage: Tugay Yavuz
    34. Min.2:1
    44. Min.3:1
    50. Min.4:1
    52. Min.5:1
    65. Min.6:1
    70. Min.7:1
    80. Min.8:1
    81. Min.9:1
  • Aufstellung
  • Startelf
  • Alexander Berger, Lennart Schnettker, Takiyou-Dini Adam, Brandon Cochrane, Marvin Schneider, Daniel Rust, Marvin Höhne, Tugay Yavuz, Jirko Kroening Nöthling, Leif Obermüller, Marvin Wulf

  • Einwechslungen
  • Bennet Goldau, Asad Rezai, Henry Vietmeyer

  • Spielbericht
  • Am heutigen Mittwochabend stand bereits das nächste Vorbereitungsspiel für uns an. Zu Gast waren wir bei unserem Nachbarn TuS Hoisdorf zum alljährlich beliebten Derby.

    Die Hoisdorfer begannen sofort druckvoll und dafür belohnten sie sich bereits in der 5. Minute selbst mit dem Führungstreffer, nach einem Stellungsfehler von uns. Einen weiteren Angriff der Gastgeber konnte unser Keeper Alexander Berger in der 12. Minute entschärfen. Wir hingegen waren noch gar nicht richtig in der Partie. Bei unserem ersten Angriff durch einen Konter in der 26. Minute über Marvin Schneider zu Tugay Yavuz wurde dieser im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jirko Kroening Nöthling sicher. Ein weiterer Angriff vom TuS in der 34. Minute konnte nach einem Abstimmungsfehler von uns in der Defensive erfolgreich zum 2:1 genutzt werden. Vier Minuten später liefen wir in den nächsten Konter, diesmal war Alexander Berger aber wieder zur Stelle. Nach einer tollen Kombination und einem starken Abschluss aus 17 Metern gelang den Gastgebern in der 44. Minute der nächste Treffer. Wir schauten hier mal wieder nur zu oder liefen maximal nebenher. So ging es mit einem verdienten 3:1 für Hoisdorf in die Kabine.

    Der erste Angriff in Hälfte zwei gehörte wieder der Heimmannschaft. Dieser ging jedoch knapp an unserem Gehäuse vorbei. Der nächste Angriff des TuS in der 50. Minute, bei dem wir erneut nur zuschauten, saß dann wieder. Zwei Minuten später fiel direkt der nächste Treffer. Danach verflachte die Partie zunächst etwas. Die Hoisdorfer schalteten mindestens einen Gang zurück, während wir einfach nicht zulegen konnten. Dennoch gelang den Gastgebern nach einem Eckball in der 65. Minute der sechste Treffer. Fünf Minuten später, nach einem Ballverlust von uns an der Außenlinie, fiel Gegentreffer Nummer sieben. Einen weiteren Abschluss des TuS konnte Alexander Berger in der 77. Minute noch zur Ecke klären. In der 80. Minute und dann 60 Sekunden später legten die Gastgeber zwei weitere Treffer nach. Das 9:1 war gleichzeitig auch der Endstand.

    Fehlendes Zweikampfverhalten, fehlende Körpersprache, fehlende Gegenwehr und fehlende Leidenschaft waren die heutigen Markenzeichen unseres „Spiels“. Zusätzlich dazu gaben wir uns dann in der zweiten Hälfte auch noch auf, so dass der Sieg für Hoisdorf auch in der Höhe vollkommen verdient war.

    Co-Trainer Sebastian Olk
  • geschrieben am 15.08.2018, 22:23 Uhr