1. A - Junioren

Nächste Spiele

Heute

Freundschaftsspiel

Morgen

--- keine Spiele ---

Übermorgen

--- keine Spiele ---

Ergebnisse

1. A - Junioren - Spieldetails

  • SV Frisia 03 Rinsum-Lindholm
    • Punktspiel
    • 19.05.2018
    • 14:00 Uhr
    • 1:2
    • (1:0)
  • SSC Hagen Ahrensburg
  • Torfolge
  • 1. Min.1:0
    72. Min.1:1Hendrik KauffmannVorlage: Mick Saupe
    81. Min.1:2Mick SaupeVorlage: Fabian Funke
  • Aufstellung
  • Startelf
  • Tim Dommermuth, Felix Tippach, Marvin Möller, Mick Saupe, Luca Pohlmann, Max Schikorra, Hendrik Kauffmann, Brian Techen, Lasse Möller, Henrik Schaaf, Fabian Funke

  • Einwechslungen
  • Admir Zahirovic, Sören Pelz

  • Spielbericht
  • Am heutigen Pfingstsamstag stand für uns das Rückspiel gegen den SV Frisia 03 Rinsum-Lindholm an. Das Hinspiel konnten wir vor 2 Wochen überraschend deutlich mit 9:2 gewinnen. Die Anreise gestaltete sich ziemlich problemlos bis 2 Kilometer vor dem Ziel, als plötzlich gar nichts mehr ging. Also schickten wir die Spieler schon mal zu Fuß vor und kamen selbst erst 5 Minuten vor dem regulären Spielbeginn, der dann noch 15 Minuten nach hinten verschoben wurde, am Spielort an.

    Dies merkte man den Jungs auch mit dem Anpfiff an, denn bereits nach 54 Sekunden führten die Gastgeber, nachdem wir den Spielern der Heimmannschaft bei einem Eckball zu viel Platz ließen. Nach einer weiteren Ecke der Rinsumer ging der anschließende Kopfball in der 8. Minute an unserem Gehäuse vorbei. Auf der Gegenseite verfehlte ein Schuss von Henrik Schaaf aus der zweiten Reihe nur eine Minute später ebenfalls das Gehäuse. In der 11. Minute passte Brian Techen in den Lauf von Henrik Schaaf. Der war durch, scheiterte aber am Keeper der Gastgeber. Drei Minuten später war es Mick Saupe, der Fabian Funke schickte. Aber auch er scheiterte anschließend am Torhüter. Ein Abschluss von Frisia verfehlte in der 26. Minute deutlich unser Tor. In der 34. Minute ging ein weiterer Schuss der Heimmannschaft an unserem Gehäuse vorbei. Insgesamt kamen wir bisher in der Defensive nicht richtig in die Zweikämpfe und hatten auch auf den Außenbahnen ungewohnt deutliche Probleme mit den Gegenspielern. In der 37. Minute gelangte Brian Techen mit dem Ball in den Strafraum, zog aus spitzem Winkel ab und verzog, anstatt auf den besser platzierten Mitspieler querzulegen. So ging es für uns mit dem unnötigen Rückstand in die Kabine.

    Die zweite Hälfte begann erneut mit einem Abschluss der Gastgeber. Den Schuss aus 23 Metern konnte unser Schlussmann Tim Dommermuth aber noch zur Ecke klären. Nach einem Konter von uns in der 55. Minute reagierte Fabian Funke zu überhastet und zog so deutlich über den Kasten. Auch danach waren wir bemüht den Ausgleich zu erzielen. Aber spätestens im letzten Drittel des Platzes waren wir zu ungenau und hatten keine vernünftigen Ideen mehr. Die Rinsumer hingegen konterten immer wieder clever, aber zu unserem Glück waren auch ihre Abschlüsse zu ungenau bzw. zu ungefährlich, so dass sie ihre Führung nicht ausbauen konnten. Ein Schuss von Fabian Funke aus 16 Metern konnte in der 65. Minute gehalten werden. In der 71. Minute wurde dann Henrik Schaaf im Strafraum gefoult. Zum fälligen Elfmeter trat Henrik Schaaf selbst an, scheiterte aber mit seinem unpräzisen Schuss am Torhüter. Nur eine Minute später erzielte Hendrik Kauffmann endlich den Ausgleich aus kurzer Distanz. Der entscheidende Pass kam von Mick Saupe. Aber auch die Gastgeber steckten nicht auf. Einen weiteren Schuss von einem ihrer Spieler in der 78. Minute konnte Tim Dommermuth jedoch erneut parieren. In der 81. Minute flankte Fabian Funke zu Mick Saupe. Der bekam den Ball auf den Fuß und schob zum 1:2 ein. Zwei Minuten später dezimierte sich Frisia selbst, als ein Spieler von ihnen wegen Nachtretens die rote Karte sah. Die Letzte Möglichkeit gehörte trotzdem den Rinsumern in der Nachspielzeit. Aber Tim Dommermuth war zur Stelle, der so die 3 Punkte festhielt.

    Das Beste am heutigen von uns nicht wirklich gut geführten Spiel war letztendlich das Ergebnis. Dieser Sieg ist nun bereits der Fünfte in Folge. Außerdem haben wir heute endlich die ersten Punkte auf einem Rasenplatz in dieser Saison geholt. Bereits am Pfingstmontag geht es für uns weiter. Dann steht das Kreispokal-Finale gegen den SV Eichede in Bargteheide an.

    Co-Trainer Sebastian Olk
  • geschrieben am 19.05.2018, 21:36 Uhr